Gartenbau in Thüringen

Zierpflanzenbau

Zierpflanzengärtnereien gehören mit zu den bekanntesten Unternehmen des Gartenbaus. Es werden hier das gesamte Jahr über blühende und grüne Topfpflanzen, Schnittblumen oder Beet- und Balkonpflanzen kultiviert. Die Gärtnereien haben sich in den zurückliegenden Jahren immer stärker auf die Kultur bestimmter Pflanzengruppen spezialisiert.

Moderne Anbauverfahren für termingerechte Pflanzenlieferung

Die Zierpflanzengärtner haben genaue Kenntnisse über die Pflanzen und ihre spezifischen Ansprüche. Der Anbau in Gewächshäusern ist energieintensiv, daher kommen intelligente und moderne Anbauverfahren und –strategien zur Anwendung. Um die der Pflanzen termingerecht zu produzieren, nutzen die Gärtner moderne Technik. Klimaführung, Bewässerung, Düngung, Belichtung, Schattierung und Verdunkelung werden oft vollautomatisch gesteuert.

Zierpflanzenverkauf heute

Der Absatz der verkaufsfertigen Zierpflanzen erfolgt über Versteigerungen, Blumengroßmärkte und den Großhandel an die Blumenfachgeschäfte und andere Anbieter. Zahlreiche Zierpflanzenbaubetriebe vertreiben ihre Produkte zusätzlich in eigenen Verkaufseinrichtungen direkt an Privatkunden.

In Thüringen erfolgt die Produktion von Zierpflanzen auf ca. 221 Hektar im Freiland und auf 41 Hektar im Gewächshaus. Die wichtigste Produktgruppe im Thüringer Zierpflanzenbau sind die Beet- und Balkonpflanzen (ca. 70%) und blühende Topfpflanzen (ca. 25%). 170 Betriebe erzeugten 3,6 Mio. Pelargonien, 1,3 Mio. Begonien, 3,5 Mio. Primeln, 10,5 Mio. Stiefmütterchen und 8,7 Mio. sonstige Beet- und Balkonpflanzen. Andere Topfpflanzen werden in Thüringen nur in geringen Stückzahlen produziert.

Bewegte Bilder von Thüringer Zierpflanzengärtnern

Unsere Thüringer Zierpflanzengärtner produzieren das ganze Jahr über Frühlingsblüher, Beet- und Balkonpflanzen, Topfpflanzen, Schnittblumen und Stauden.

Gärtner dieser Kategorie: