Gartenbau in Thüringen

Berufsausbildung zum Gärtner

Berufsausbildung

Gärtner/in, ein Beruf...
...für Kreative

Ob bei der Anlage eines Privatgartens oder der Bepflanzung eines Blumenkübels in jedem Fall sind gute Ideen gefragt - vor allem für die Farbgestaltung und standortgerechte Verwendung der Pflanzen. Gärtnerinnen und Gärtner müssen kreativ sein und ein Gespür für Formen und Farbzusammenstellungen haben.

... für Entscheider

Wer im Gartenbau beschäftigt ist, kann nicht zu jeder Zeit alles mit dem Chef oder der Chefin besprechen. Manchmal sind schnelle, eigenverantwortliche Entscheidungen gefragt.

... für Teamarbeiter

Eigene Ideen sind auch im Gartenbau wichtig, aber sie müssen ins Team eingebracht werden, denn im Gewächshaus oder auf der Baustelle kommt es auf eine gute Abstimmung der unterschiedlichen Arbeitsabläufe an.

... für Frischluft-Fans

Die gärtnerische Berufsausbildung findet in der Regel im Freien statt. Wer das mag, kann sich keinen schöneren Arbeitsplatz vorstellen.

... für Technik-Begeisterte

In modernen Gewächshäusern sorgen computergesteuerte Anlagen für die optimale Anzucht und Kultur der Pflanzen, programmiert und überwacht von Gärtnerinnen und Gärtnern. In allen gärtnerischen Fachrichtungen spielt die Technik eine große Rolle: Viele Arbeiten werden mit Einsatz spezieller Maschinen erleichtert.

... Karriere-Menschen

Nach der gärtnerischen Berufsausbildung kann es mit entsprechenden schulischen Qualifikationen schon nach einigen Jahren Berufspraxis losgehen mit dem beruflichen Aufstieg: Eine Fortbildung zum Staatlichen geprüften Techniker ist ebenso möglich wie die Vorbereitung auf die Meisterprüfung. Außerdem steht ein Studium mit dem Abschlüssen Diplomingenieur/in, Bachelor oder Master in den Fachrichtungen Gartenbau oder Landespflege/Landschaftsarchitektur offen.
(Quelle: www.beruf-gaertner.de)

Voraussetzungen für die Ausbildung:

  • erfolgreicher Abschluss der Haupt- oder Realschule
  • abgeschlossener Ausbildungsvertrag mit einem anerkannten Ausbildungsbetrieb
  • handwerkliches Geschick und Kreativität
  • kaufmännisches Verständnis
  • körperlich fit, flexibel

Dauer der Berufsausbildung:

  • 3 Jahre
  • 2 Jahre bei vorhandener, erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung in einem anderen Beruf, bei Abitur oder einem gleichwertigem Abschluss
  • Bei besonders guten theoretischen und praktischen Leistungen sowie bei vorhandenem Abitur ist eine vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung und somit ein vorzeitiges Beenden der Ausbildung möglich.

Sie können sich je nach Interessenlage für eine Berufsausbildung in einer der sieben gärtnerischen Fachrichtungen entscheiden:

  • Baumschule
  • Friedhofsgärtnerei
  • Garten- und Landschaftsbau 
  • Gemüsebau
  • Obstbau
  • Staudengärtnerei
  • Zierpflanzenbau

Die theoretische Ausbildung in Thüringen findet in den Berufsschulen Erfurt, Gera und Mühlhausen als Teilzeitunterricht oder in Form von Unterrichtsblöcken statt.

Berufsausbildung

Weitere Informationen zum Beruf Gärtnerin/ Gärtner:

www.beruf-gaertner.de

oder:

Landesverband Gartenbau Thüringen e.V.
Alfred-Hess-Straße 8 | 99094 Erfurt

Tel.: 0361/26253311 | Fax: 0361/26253313
E-Mail: info@gartenbau-thueringen.de

Ein Beruf im Umbruch

Viele schwere Arbeiten werden heute mit Hilfe moderner Technik erledigt. An Stelle von Muskelkraft sind Köpfchen, Gespür für Pflanzen und Kreativität gefragt. Allerdings sollte man dennoch körperlich fit sein und sich nicht vor Handarbeit scheuen. Wer dann noch technisches Geschick und kaufmännisches Verständnis mitbringt und gern im Team arbeitet, dem stehen viele berufliche Chancen offen. Aufbauend auf die Berufsausbildung (3 Jahre) bietet der Gartenbau auch interessante Fortbildungsmöglichkeiten. Nach entsprechenden Praxisjahren und dem Besuch einer Fachschule ist z. B. die Prüfung zum Gärtnermeister oder Techniker ein lohnendes Berufsziel. Zukunftsorientierte Aufgabenbereiche werden auch durch Fortbildungen zum Kundenberater, Baumpfleger oder Greenkeeper erschlossen. Weitere Aufstiegschancen bietet ein Studium im Gartenbau oder in der Landespflege/Landschaftsarchitektur.

Gärtner – Alles im Grünen!

Kaum ein Beruf ist so vielseitig wie Gärtnerin oder Gärtner.

Junge Menschen mit Liebe zu Pflanzen, ästhetischem Empfinden und handwerklichem Geschick bringen gute Voraussetzungen für eine Ausbildung mit. Moderne Technik erleichtert heute körperliche Arbeit in freier Natur, im Gewächshaus oder im Verkaufsraum. Auch deshalb lernen Gärtner nicht mehr nur den Umgang mit Pflanzen, sondern auch die Bedienung von Computern und speziellen Maschinen sowie richtig zu beraten und zu verkaufen.

Erfahren Sie hier mehr!