Gartenbau in Thüringen

...mit Birnen
aus Thüringen

Senfbirnen

Senfbirnen nach
uraltem Hausrezept

Senfbirnen

Senfbirnen nach
uraltem Hausrezept

Autor:

Zutaten für Zutaten für 1 kg frische Birnen:

1 kg feste Birnen, etwa 100 g Meerrettichstange, 1 Lorbeerblatt, 3 Pimentkörner, 3 g schwarze Pfefferkörner, 3 g Gewürznelken, 40 g gelbes Senfmehl, 600 ml Weinessig

Zubereitung:

Die Birnen werden gewaschen, trockengerieben und ungeschält geviertelt. Das Kerngehäuse und der Blütenansatz schneidet man heraus. Im kalten Wasser werden die Birnenviertel angesetzt und so lange gekocht, bis sie sich mit einer Rouladennadel leicht durchstechen lassen.

Die Meerrettichwurzel wird geschält und in dünne Scheibchen geschnitten. Das Senfmehl wird mit dem Essig verrührt.

Nachdem die Birnen erkaltet sind, legt man sie in einen Steintopf, streut die Gewürze sowie den Meerrettich dazwischen und gießt die Essig-Senfmehl-Mischung über die Birnen. Man verschließt den Topf mit Klarsichtfolie und stellt ihn an einen kühlen 0rt. Nach 3–4 Tagen schmecken die Birnen schon sehr gut zu kaltem gebratenem
Geflügel, Kasseler, aber auch zu kaltem Schweinebraten oder rosa gebratenem Roastbeef.

Natürlich gesund mit Birnen aus Thüringen