Gartenbau in Thüringen

...mit Kräutern
aus Thüringen

Zanderfilet in der Kräutereihülle

Zanderfilet-Schnitte in der Kräutereihülle

Zanderfilet in der Kräutereihülle

Zanderfilet-Schnitte in der Kräutereihülle

Autor:

Zutaten für Zutaten für 4 Portionen:

4 Filetstücke vom Zander á 150 g, 1 Limette, etwas Weizenmehl zum Mehlieren, 2 Eier, 1 Kästchen Gartenkresse, 1 kleines Bund Schnittlauch Salz, bunter grob gestoßener Pfeffer, Speiseöl

Zubereitung:

Die Zanderfilets etwa 2–3 Stunden vor der Zubereitung mit etwas geriebener Limettenschale von der Bio-Limette, grob gestoßenem bunten Pfeffer und etwas Öl marinieren und abgedeckt kühl lagern.

Die Eier werden gut verquirlt, etwas gesalzen und die Kresse sowie der in feine Röllchen geschnittene Schnittlauch untergerührt. Nun wird der Fisch von beiden Seiten im Mehl gewälzt und durch die Kräutereimasse gezogen. Danach werden die Fischschnitten im erhitzten Speiseöl beidseitig bei mittlerer Hitze vorsichtig gebraten, sodass die Eihülle goldbraun wird. Der Fisch in der Eihülle sollte saftig, aber auch durchgebraten sein.

Dazu passt Blattspinat, klassisch zubereitet mit etwas Frühlingszwiebel, Schinken und als Gewürze Salz, weißer Pfeffer und geriebene Muskatnuss. Außerdem empfehle ich Tagliatelle nach Vorschrift zubereitet mit gehäuteten Tomatenfilets dazu.

Natürlich gesund mit Kräutern aus Thüringen